Die HSG Grünberg/Mücke wird mit Trainer Dino Dragicevic in die neue Saison starten

Nachdem man ja in den letzten zwei/drei Wochen erfreuliches vom Kader für die kommende Saison berichten konnte, war die Trainerfrage weiterhin vakant.

Doch auch hier können die Verantwortlichen um Männerwart Andre Walter jetzt Vollzug berichten. Am Rande des Heimspiels gegen die Gäste von der HSG Hugen/Lich welches die Mannschaft, trotz großen Kampf leider wieder nicht erfolgreich gestalten konnte, machte die gute Nachricht aus Sicht von Mannschaft und Task Force Trainer schnell die Runde.

Nachdem Dino Dragičević unter der Woche zusammen mit der Mannschaft ein Probetraining absolviert hat, konnte man sich danach einigen und Dino für die kommende Saison – wohl in der A-Klasse – verpflichten. Dino wurde vor einiger Zeit von Gerhard Wiessner (ps-Handballprojekte) nach Mittelhessen geholt und ist bislang als Trainer bei der HSG Buseck Beuern tätig. Der Kroate hat als Trainer vor einem Jahr bei seinem Heimatverband die A-Lizenz erworben und war als Spieler einige Jahre international aktiv. Mit seinen Erfahrungen könnte er die jungen Spieler auch auf dem Spielfeld unterstützen. Markus Siek wird weiter als Co-Trainer agieren.

„Mein Ziel war, dass ich in Zukunft in meiner neuen Heimat eine Männermannschaft trainieren könnte und bei der HSG Grünberg/Mücke finde ich jetzt interessante und gute Einstiegsmöglichkeit vor“, berichtete der neue Trainer der Gallusstädter. Die Nachricht wurde sehr positiv von der Mannschaft aufgenommen – Dino wird mit einer jungen Mannschaft arbeiten können. Was alle Beteiligten jetzt daraus machen werden wird sich zeigen aber jetzt sind die Weichen jetzt erst mal gestellt …

Wir freuen uns, nachdem Alex Riegelhoff der nach nur einem Jahr aus persönlichen Gründen sein Engagement beenden musste, eine Lösung gefunden zu haben und blicken trotz dem wohl nicht mehr zu verhinderndem Abstieg aus der BOL – positiv in die Zukunft. Nachdem nun Mannschaft und Trainer für die kommende Saison gefunden sind, gilt es sich an die Planung für die Vorbereitung und die kommende Saison zu machen.

Stefan Gerdewitz