Weibliche Jugend C beim Beachhandballturnier des TV Homberg!

Ein Turnier bei dem es auf ungewohnten Terrain – Sand – ums Tore werfen geht. Hierbei ist natürlich hauptsächlich der Spaß im Vordergrund, die Regeln sind dem Untergrund angepasst und es wird nur mit 1 Torwart und drei Feldspielern gespielt. Wichtig ist auch das Trickwürfe wie „Dreher“ oder ein „Kempa“ sowie Tore des Torhüters doppelt gewertet werden. So hatte man je zwei Mannschaften aus Kirchhain und Homberg als Gegner. Auch durften die Mannschaften sich ihren Teamnamen ausdenken – so gingen die Mädels der HSG Grünberg Mücke (mit reduziertem Kader) als die „Badgirls 2.0“ an den Start und mussten gegen die „Lillifee’s“ und die Wollnis antreten. Wie schon erwähnt steht der Spaß im Vordergrund aber die Mädels legten los wie die Feuerwehr und lagen in ersten Spiel nach wenigen Minuten mit 7:0 in Front – danach hatten sich die Gegner besser auf die besonderen Gegebenheiten eingestellt und holten Tor um Tor auf – jedoch konnten sich die Badgirls 2.0 am Ende souverän mit 9:8 durchsetzen. In den folgenden zwei Partien mussten sie sich zum Teil knapp geschlagen geben wobei die Gegner sich zum Teil den 2 Tore Vorteil durch die Torfrau zu Nutze machten. So gingen die Mädels – motiviert und mit einem Plan in die Partie gegen die Wollnis … jetzt wurden ebenfalls Tore durch die jeweilige Torfrau erzielt und hier wurde auch munter gewechselt – am Ende konnte man sich knapp durchsetzen. Alles in allem wurde die Mannschaft der HSG guter Dritter – was jedoch zweitrangig war.

Mfg
Gerdi