Männer BLB – Bittere Niederlage im ersten Heimspiel der Saison 19/20 gegen die HSG Fernwald mit 14:25 (7:11)

Die Vorfreude auf den Rundenstart was groß, doch nach dem ersten Heimspiel der Saison 19/20 ist Ernüchterung eingetreten. Eine schallende Ohrfeige haben die Männer von Trainer Stefan Gerdewitz kassiert. Dabei hatte man sich doch einiges vorgenommen…

Die Gäste aus Fernwald erwischten den besseren Start und lagen nach 7 Minuten mit 4:0 in Front. Es dauerte 11:30 Minuten bis Danny Beck per 7m das erste Tor erzielen konnte. Jedoch erkämpften sich die heimische HSG in der 19. Minute den 5:6 Anschlusstreffer. Leider schafften es die Grünberger nicht sich zu stabilisieren und durch technische Fehler und Ballverluste lud man den Gegner immer wieder zum Tempogegenstoß ein.

Beim Spielstand von 7:11 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause schafften es die Hausherren nicht ihre Fehlerquote zu reduzieren und zu keinem Zeitpunkt die aggressive Abwehr der HSG Fernwald unter Druck zu setzen. So stieg der Vorsprung kontinuierlich und am Ende siegten die Gäste verdient mit 14:25.

Nur 14 Tore und davon noch die Hälfte vom 7m Punkt sind zu wenig daran müssen Mannschaft und Trainer arbeiten sonst wird man auch in der B-Klasse gegen den Klassenerhalt kämpfen.

Bereits am kommenden Samstag steht das Auswärtsspiel gegen die MSG Kirchhain/Neustadt auf dem Spielplan – eine hoffentlich andere HSG Grünberg Mücke wird sich hier präsentieren.

Aufstellung: Tor David Pyka, Nils Karge; Torben Schlüter, Florian Pyka, Yannick Swatschek, Sebastian Keil 1, Sebastian Schneider 1, Marvin Velten 1, Nico Kaiser, Jan-Marc Dapper 1, Tobi Biedenkapp, Nicolas Keil 2, Denis Palmer, Danny Beck 8/7