Knappe Niederlage gegen die HSG Gedern/Nidda

HSG Gedern/Nidda – HSG Grünberg/Mücke 21:20 (7:9)

Am vergangenen Wochenende verlor die weibliche B-Jugend knapp mit 21:20 ihr Auswärtsspiel in Nidda.

Da man auf Mara Lippert und Liza Schäfter verzichten musste ergänzte das Trainerteam die Mannschaft mit drei C- Jugendlichen. Von Beginn an war das Spiel auf beiden Seiten sehr hektisch. Bis zum 4:4 konnte keine Mannschaft das Heft in die Hand nehmen. Dann besannen sich die Mädels der HSG aufs Handball spielen und setzten sich bis zum Pausenpfiff durch Tore von Buch, Sütcü und Müller auf 9 zu 7 ab.

Die zweite Halbzeit begannen die Spielerinnen der HSG eigentlich sehr gut. Durch einen Treffer von Sira Köster vom 7 m Punkt und Tore von Senay Sütcü und Helena Buch zog man auf 12:9 davon. Doch statt den „Sack“ zuzumachen verlor die Mannschaft für 10 Minuten komplett den Faden und vergaß das Handball spielen. In der Abwehr boten sich plötzlich Löcher die der Gegner dankend annahm und mit 13:12 in Führung ging.
Ab der 40 Minute musste die Mannschaft auch noch auf Lara Löffler verzichten, die nach ihrer dritten Zeitstrafe die Rote Karte bekam. Zudem verletzte sich Chrissy Wiese und konnte nicht mehr eingesetzt werden.
Beim Stand von 20:17 für Gedern/ Nidda sah die HSG als sicherer Verlierer aus. Doch in den letzten fünf Minuten des Spieles kämpfte man sich auf 20:20 heran.
Eine Minute vor Spielende gelang dem Gegner die 21:20 Führung. Im Gegenzug pfiff der Schiedsrichter noch einen 7m für die HSG, der jedoch nicht verwandelt werden konnte.

Die HSG Grünberg Mücke zeigte heute nicht ihre gewohnte Leistung. Vor allem in der Abwehr kam es öfters zu Abstimmungsproblemen. Die kämpferische Leistung war zum Schluss wieder da, reichte aber leider nicht aus.

Mannschaftsaufstellung:
Merle Gerdewitz (1), Sira Köster (1), Senay Sütcü (6), Nina Müller (5), Leonie Koc (2), Helena Buch (5), Wero Wrzeszcz, Ann-Cathrin Bast, Lara Löffler, Chrissy Wiese
Tor: Lea Buchner und Thyra Polster
Trainer: Holger Hahn